Startup aus Deutschland

Kostenlose Lieferung ab 50 € in DE

Kein Plastikmüll

Stylisches Design

Einflussfaktoren der Flugbahn beim Golf

Einflussfaktoren der Flugbahn beim Golf

Der Golfschlag hat natürlich erheblichen Einfluss auf die Flugbahn beim Golf. Hier unterscheiden wir zunächst verschiedene Flugbahnen und wie du sie beeinflussen kannst. Anschließend decken wir sowohl Einflussfaktoren durch den Abschlag als auch externe Faktoren auf die Flugbahn beim Golf auf.

Diese Flugbahnen beim Golf werden unterschieden

Bevor wir zu den Einflussfaktoren kommen, erklären wir dir zunächst einmal die verschiedenen Flugbahnen beim Golf. Denn aus diesen kannst du bereits einiges über dein Spiel erfahren.

1.   Ballkurve nach rechts

Warum dein Golfball häufig nach rechts kurvt? Eine geöffnete Schlagfläche bedingt, dass dein Golfball nach rechts kurvt. Dabei spielt es im ersten Moment keine Rolle, ob es sich um einen Pull- oder Push-Slice, Slice oder Fade handelt. Während der Slice und Push-Slice am Ziel vorbeigehen, triffst du beim Pull-Slice und Fade das Loch. Wohin der Schlag nun geht, hängt lediglich von der Einstellung der Schlagfläche im Treffmoment ab.

Während ein Slice durch eine von außen nach innen gerichteter Flugbahn entsteht, startet der Golfball beim Push-Slice bereits von rechts.

2.   Ballkurve nach links

Falls dein Ball häufig nach links kurvt, gilt es für den Hook und Pull entgegengesetzt.

3.   Draw und Fade

Beim Draw startet der Golfball von rechts und locht dann mit einer leichten Linkskurve ins Ziel ein. Um ein Draw zu erzielen, schlägst du von innen nach außen mit einer geschlossenen Schlagfläche auf dem Golfball.

Bei einem Fade hingegen startet der Golfball links vom Ziel und locht dann mit einer leichten Rechtskurve ein. Dabei schlägst du den Golfball von außen nach innen mit einer offenen Schlagfläche zur Schwungbahn.

5 Einflussfaktoren auf die Flugbahn beim Golf

Im Wesentlichen unterscheiden wir 5 Einflussfaktoren auf die Flugbahn beim Golf.

  • Ballgeschwindigkeit
  • Launch Angle
  • Spin-Rate
  • Abflugrichtung
  • Spin-Achse

Ballgeschwindigkeit

Die Ballgeschwindigkeit ist wohl der ausschlaggebendste Faktor für die Weite deines Golfschlags. Anfänger schlagen im Vergleich zu Pros meist mit einer zu geringen Geschwindigkeit. Wichtig ist aber auch, dass du die Geschwindigkeit auf den Golfball überträgst. Achte darauf, dass du den Ball möglichst nahe am sogenannten Sweet Spot triffst. Denn hier überträgt sich die Energie am besten auf den Ball.

Launch Angle

Die Launch Angle definiert, wie hoch oder niedrig du den Golfball abschlägst. Dabei hat sie großen Einfluss auf die maximale Höhe und den Landewinkel des Balls beim Golfen. Aber das ist noch nicht alles: Denn die Launch Angle beeinflusst ebenfalls die Weite deines Golfschlags. Der Winkel wird dabei größtenteils durch den Loft im Treffmoment bestimmt.

Neben dem Loft im Treffmoment wird die Launch Angle aber auch von der Angle of Attack, dem Impact auf die Schlagfläche sowie der Reibung beeinflusst.

Spin-Rate beim Golf

Die Spin-Rate beim Golf, auch Drall genannt, sagt aus, wie oft sich der Golfball direkt nach dem Treffmoment um sich selbst dreht. Sie beeinflusst aber nicht nur die Flughöhe, sondern auch die Distanz des Schlags. Beeinflusst wird der Drall sowohl von dem Treffpunkt der Schlagfläche als auch von der Schlägerkopfgeschwindigkeit, der Reibung und dem Spin-Loft.

Abflugrichtung

Die Abflugrichtung sagt aus, ob dein Ball nach dem Abschlag nach links oder rechts fliegt. Das kontrollierst du am besten über die Ausrichtung des Schlägers im Treffmoment. Achte daher besonders darauf, die Schlagfläche beim Abschlag unter Kontrolle zu halten.

Flugbahn beim Golf
Das wichtigste ist der saubere Treffmoment beim Schlag, sodass der Ball auch gerade in seine Flugbahn startet.

Spin-Achse

Der Golfball dreht sich stets um die eigene Achse und hat bei einem guten Schlag einen Backspin. Um welche Achse sich nun der Golfball dreht, entscheidet sich primär über die Neigung der Schlagfläche, den Grooves, dem Eintreffwinkel und der Schlaggeschwindigkeit.

Externe Faktoren für die Flugbahn beim Golf

Während der Treffmoment und die Geschwindigkeit einen entscheidenden Einfluss auf die Flugbahn des Golfballs haben, gibt es noch einige externe Faktoren, die den Ball beeinflussen:

  • Luftdichte
  • Außen-Temperatur
  • Ball-Temperatur

Einfluss der Luftdichte auf die Flugbahn

Die Luftdichte wird sowohl von der Luftfeuchtigkeit als auch vom Luftdruck beeinflusst. Aber wie wirkt sich nun die Luftdichte auf die Flugbahn beim Golf aus?

Zu sehen sind mehrere Golfbälle, die eine perfekte Flugbahn beim Golf darstellen
Eine optimale Flugbahn ist für ein erfolgsversprechenden Schlag ausschlaggebend.

Eine hohe Luftdichte begünstigt nicht nur eine kürzere Flugentfernung, sondern auch eine größere Ballhöhe und erhöhten Landewinkel. Im Gegensatz dazu bedingt eine geringere Luftdichte sowohl eine weitere Flugentfernung als auch eine niedrigere Ballhöhe mit flachem Landewinkel beim Golf.

Außen-Temperatur beim Golf

Nach dem vorherigen Abschnitt fragt man sich natürlich, was denn nun die Luftdichte bedingt. Hier lässt sich feststellen, dass je niedriger die Temperatur, desto höher die Luftdichte ist. Das heißt, im Winter ist die Luftdichte wesentlich höher als im Sommer.

Einfluss der Ball-Temperatur auf die Flugbahn beim Golf

Ebenso wie die Außentemperatur beeinflusst auch die Balltemperatur die Flugbahn beim Golf. So fliegt ein warmer Golfball weiter als ein kalter. Denn durch die Kälte verliert der Ball an Elastizität. Wärme daher den Golfball bei kalten Außentemperaturen am besten in der Hosentasche und Jackentasche vor.

Wie du siehst, gibt es zahlreiche Einflussfaktoren auf die Flugbahn beim Golf. Allerdings sollte man die Qualität des Golfballs nicht vernachlässigen. Aber wo findest du nun gute Golfbälle, mit denen du einen tollen Schlag erzielen kannst? Na, bei Baller Golf! Schau dich einfach bei uns im Shop um!

Bleibe immer am Ball und folge unserem Newsletter

Durch den Klick auf "Newsletter abonnieren", stimmst du unseren AGB und unserer
Datenschutzerklärung zu.