Baller Golf Crew Golfball - für Golf Anfänger und Golf Amateur, 2-schichtiger Golfball -Weiß/Navy
Front - Der Baller Golf Crew Golfball - für Golf Anfänger und Golf Amateur, 2-schichtiger Golfball - Weiß/Navy
Seite - Der Baller Golf Crew Golfball - für Golf Anfänger und Golf Amateur, 2-schichtiger Golfball - Weiß/Navy
Auf dem Golfplatz - Baller Golf Crew Golfball - für Golf Anfänger und Golf Amateur, 2-schichtiger Golfball - Weiß/Navy
Türkis Vorderseite - Baller Golf Crew Golfball - für Golf Anfänger und Golf Amateur, 2-schichtiger Golfball - Weiß/Hellblau
Türkis Rückseite - Baller Golf Crew Golfball - für Golf Anfänger und Golf Amateur, 2-schichtiger Golfball - Weiß/Hellblau
Orange Vorderseite - Baller Golf Crew Golfball - für Golf Anfänger und Golf Amateur, 2-schichtiger Golfball - White/Caribbean Orange
Orange Rückseite - Baller Golf Crew Golfball - für Golf Anfänger und Golf Amateur, 2-schichtiger Golfball - White/Caribbean Orange
Gelb Vorderseite - Baller Golf Crew Golfball - für Golf Anfänger und Golf Amateur, 2-schichtiger Golfball - Weiß/Gelb
Gelb Rückseite - Baller Golf Crew Golfball - für Golf Anfänger und Golf Amateur, 2-schichtiger Golfball - Weiß/Gelb
Schwarz/Grau
Crew Ball Schwarz/Grau Puttlinie

Crew

€1,59

Der 2-schichtige Baller Golf Crew Golfball ist der ideale Ball für jeden Golf Anfänger und Hobby Spieler.

Farbe: Weiß/Navy
Weiß/Navy
White/Caribbean Orange
Weiß/Hellblau
Weiß/Gelb
Schwarz/Grau
  • Lieferung bis:08.12. - 10.12.

  • Kostenloser Versand (innerhalb DE): Auf alle Bestellungen über 50€

Produktdetails

Material:

Kern aus Silikonkautschuk, Hülle aus Surlyn

Technische Details:

• Baller 332 Dimple Design
• Niedrige Spinrate
• Lange, gerade Schläge

FAQ

Welche Golfbälle für welches Handicap?

Heutzutage sollte bei der Wahl des Golfballs nicht mehr alleine nur auf das Handicap, sondern auch auf Kompression, Spin und Ballflug geachtet werden. Nichtsdestotrotz sollte das Handicap nicht außenvor gelassen werden. Gerade Anfänger und High-Handicap Spieler sollten fehlerverzeihende Golfbälle wählen, während sich Fortgeschrittene und Golfer mit einem mittleren Handicap für Golfbälle mit einer guten Kombination aus Spin, Länge und Gefühl entscheiden sollten. Spieler mit einem niedrigen Handicap können hingegen auch auf Premium-Bälle mit Urethan-Schale zurückgreifen.

Was kostet ein Golfball?

Ein günstiger Lakeball startet bereits bei ein paar Cent pro Ball, teure Tourbälle kosten hingegen oftmals mehr als 5 Euro pro Ball. Welcher Ball dabei für dich der Richtige ist, hängt sowohl von deinem Handicap und der Schwunggeschwindigkeit als auch von dem gewünschten Spin und Ballflug ab. Für alle, die sich gerne ausprobieren möchten, haben wir ein Tryout-Package, mit dem du testen kannst, welcher Ball für dich der Richtige ist.

Wie viele Golfbälle verbraucht man pro Jahr?

Das hängt natürlich ganz davon ab, wie häufig du auf dem Golfplatz stehst. Außerdem spielt auch das Spielniveau eine große Rolle bei der Anzahl der verbrauchten Golfbälle. Während bei Anfängern und Hobbyspielern die Bälle tendenziell eher aufgrund von Ballverlust verbraucht werden, müssen Profis und fortgeschrittene Golfer ihre Bälle aufgrund von Abnutzungsspuren wechseln. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass ein Golfer ca. 60 Bälle pro Jahr verbraucht.

Der beste Golfball für Anfänger

Gerade für Anfänger und Spieler mit einem hohen Handicap empfehlen sich 2-Piece Golfbälle. Diese sind durch ihre harte Schale besonders langlebig und noch dazu preiswert. Mit dem 2-Piece Golfball erzielst du nicht nur eine große Weite beziehungsweise Länge beim Abschlag, sondern auch eine maximale Haltbarkeit. Aber für welches Handicap eignet sich nun der 2-Piece Golfball? Wir empfehlen dir diesen Ball bei einem Handicap zwischen 54 und 36. Bei Baller ist es in dem Fall der Crew Ball.

Lakeballs vs. Neue Golfbälle

Lakeballs sind gebrauchte Golfbälle, die am Golfplatz in ein Wasserhindernis gespielt wurden. Diese wurden herausgefischt und werden zu einem günstigen Preis angeboten. Klingt an sich gut, dennoch solltest du den Nachteil für dein Golfspiel nicht aus den Augen verlieren. Denn ein Golfball, der im Wasser lag, trägt Schaden davon. Das wiederum wirkt sich negativ auf die Performance und somit negativ auf dein Golfspiel aus.

Bleibe immer am Ball und folge unserem Newsletter

10% auf deine erste Bestellung